Griechenland (Nord) 4

Vom Kanal in Korinth und in einem großen Bogen um Athen zu meiden, fuhren wir nordwärts zur Insel Euböa, die per Brücke zu erreichen ist. Schon auf unserer ersten Griechenlandreise, waren wir dort und hatten sie in guter Erinnerung. Unsere Strecke per Google-Karte einsehbar ist hier: https://www.google.com/maps/d/u/0/embed?mid=1cxw_-bXiOmYLr2JGn2hvk5r8hH-a05w0 Wir suchten nach einsamen Stränden und Meereszugängen. Nach... Weiterlesen →

Griechenland (Südost) 3

Südwestlicher Pelopones Am kommenden frühen Morgen, haben wir am menschenleeren Stand einige Fotos gemacht. Danach machten wir uns auf zum schweißtreibenden Frühsport, die Dünen hoch und weiter in die Felsen zur Nestor-Höhle. Die Aussicht war auf die Küste als auch die Ochsenbauchbucht war eine schöne Belohnung. Danach nahmen wir ein abkühlendes Bad im Meer, am... Weiterlesen →

Griechenland (West) 2

Am nächsten Morgen wurden wir von einem maulenden und motzigen dicken Griechen aufgefordert, Platz zu machen, indem wir die Autos wegfahren sollten, da er jedes Wochenende hier mit seiner Familie verbringen würden. Da er sich benahm wie der Bürgermeister und wir sowieso fahren wollten (nur nicht so schnell), packten wir zusammen und starteten zum nächsten... Weiterlesen →

Griechenland (Korfu) 1

Aus dem kühlen Norden wurde der heiße Süden. Corona-bedingt tauschten wir Wandern in Norwegen gegen Sonnenbaden in Griechenland. Inspiriert von Freunden die uns allerschönste Fotos von freien Übernachtungsplätzen an einsamen Stränden schickten, waren wir uns sehr schnell einig und buchten eine Fähre nach Igoumenitza. Die 1300 km bis Ancona (Italien) zum Fährhafen waren schnell hinter... Weiterlesen →

Tipps & Resümee zur Panamericana-Tour

Unvollendet, aber nicht beendet: Ende offen … Am 7. April erreichten wir in 2020 wieder und viel zu früh gemeinsam deutschen Boden. Ein guter Moment, um nach dreihundertfünfundsechzig Tagen zurück zu blicken um eine Reisebilanzwagen zu ziehen. Vor der Abreise Bei unserer Planung und Vorbereitung waren Reisebücher nur bedingt hilfreich, viel wichtiger waren uns die... Weiterlesen →

Winterlicher Jahreswechsel im Rocky

Der Rocky ist wieder da und das reizt. 😊 Die Kabine hat zwar etliche Wehwechen, doch Rocky ist noch gut nutzbar. Also Motor an und in die Einsamkeit. Direkt nach den Weihnachtsfeiertagen zieht es uns in die (nationale) Ferne, auch wenn es diesmal nur bis zum Schwarzwald ist. Allerdings ist der erste Abend eine Challenge,... Weiterlesen →

Er ist wieder da – ROCKY rollt wieder in Europa

Nach einem klitzekleinen Intermezzo in der Dominikanischen Republik, ging es in einem langen Satz für Rocky auf der CARTAGENA EXPRESS quer übern Atlantik. Mit dem gleichen steten Passatschwung den damals auch schon Kolumbus nutzte, ging es rasch voran. Die mächtige CARTAGENA EXPRESS zog stur ihre Bahn, durchquerte den Azoren-Archipel und steuerte auf das europäische Festland... Weiterlesen →

ROCKY und der lange Weg zurück nach Europa

Nachdem die Crew im April und der Hund im August die Heimat erreichten, musste noch zum wirklichen Abschluss unseres großen Trips unser Rocky wieder in die Heimat. Doch eins nach dem anderen, denn die Entscheidung zum Rücktransport hatten wir uns schwer gemacht und lange hoffend hinausgeschoben. Als wir im April Peru verließen, hofften wir im... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten